Klettercamp Korsika 2019

17. August 2019 - 23. August 2019
Bavella-Pass, Korsika


Zielgruppe:

Kletterer & Bergsteiger mit Interesse an einsamen Mehrseillängenrouten im legendären Tafoni-Fels in grandioser Landschaft unter südlicher Sonne. Die Woche lässt sich gut in einen mehrwöchigen Korsikaaufenthalt einbauen.
 

Beschreibung

Ich biete diese Fahrt jetzt zum 5. Mal an und fahre selbst zum 7. Mal nach Korsika. Das hat gute Gründe! Die steilen griffigen Tafonis sind Korsikas Markenzeichen, es gibt aber auch Riss-, Platten- und Wandklettereien. Wir werden uns schwerpunktmäßig den gut gesicherten Pläsierrouten zuwenden, bei Bedarf aber auch gerne in traditionell gesicherte Klassiker einsteigen. An der Passhöhe gibt es außerdem einen sehr guten Klettergarten. Ich weiß nicht warum, aber in den Mehrseillängenrouten sind wir immer so gut wie alleine am Berg. Vom Gipfel schaut man auf das Mittelmeer und genießt den Duft der Macchia. Der abendliche Sprung in die Gumpe am Zeltplatz ist schon Tradition: „Ein Tag ohne Gumpensprung ist vorstellbar, aber nicht erwähnenswert ...“. Als Alternativprogramm zum Klettern können wir mit Badeausrüstung gemütlich und familienfreundlich durch die Fumicelli-Schlucht bummeln und/oder mit Neoprenanzug, Helm und Klettergurt die anspruchsvolle Canyoning-Tour durch die Vacca-Schlucht machen. Auch ausgedehnte, einsame, wilde Wanderungen sind möglich. Interessenten erhalten hierzu wertvolle Tipps von Manfred und Brigitte, die hier jeden Stein kennen.
Einen tollen Eindruck geben auch die Berichte der Klettercamps aus den Jahren 2016 und 2017.
 

Übernachtung

Campingplatz „La Riviere“ am Bavella-Pass (2 Per- sonen + Zelt + Auto ca. 18,-/Nacht). Dieser sehr schöne, bewaldete Platz liegt ca. 8 Autominuten von der Passhöhe entfernt bei dem Ort Zonza. In den letzten Jahren wurde uns ein separates großzügiges Areal im hinteren Bereich unter riesigen Kiefern zur Verfügung gestellt. Nach heißen Tagen sorgt die Abendkühle auf 800 m Meereshöhe für Erholung und guten Schlaf. Direkt am Platz gibt es im Riviere glasklare Badegumpen und kleine Was- serfälle. In einer knappen Autostunde lassen sich die karibischen Strände der Ost- und Westküste erreichen.
 

Hinweise zum Charakter der Fahrt

Es handelt sich um eine klassische Gemeinschaftsfahrt. Anfahrt, Unterkunft und Verpflegung trägt jeder selbst. Ich führe keine Touren, biete aber Un- terstützung bei der Routenauswahl und -planung an. In den ersten zwei Tagen wollen wir Einsteigertouren mit steigendem Anspruch begehen. Ihr werdet dabei nach Bedarf unterstützt. Anschließend steuern wir bevorzugt gemeinsam das gleiche Gebiet an und klettern möglichst Routen nahe beieinander oder nacheinander. Weitere Details werden bei einem Vorbereitungstreffen geklärt.
 

Voraussetzungen:

Sicherer Vorstieg an der Kletteranlage im Grad 5+ oder schwerer, Kenntnis der Sicherungstechnik bei Mehrseillängen sowie sicheres Abseilen.
 
 

 

Kategorie:
Klettern



Das könnte Sie vielleicht auch interessieren...

Details

Anmeldung erforderlich!

Anmeldeschluss: 1. Juli 2019

Anmeldung

Verantwortlich ist
Andreas Dülberg

Kontakt