Familiengruppe - „Mama, was machen wir in diesem Monat?“

1. Januar 2017 - 31. Dezember 2017
Doris Müller


Der letzte Sonntag im Monat hat längst einen festen Platz im Terminplaner. Nach dem Treffen ist vor dem Treffen – das haben selbst die Kleinen schon verinnerlicht. Kein Wunder, denn die Sommersaison 2017 kam mit allerlei Abenteuern daher, die sich sehen lassen können.

Schon frühzeitig hatten wir für den Termin im Mai das Brumleytal reserviert. Die Anreise ist zwar etwas länger, aber es lohnt sich. Nach einem kurzen Spaziergang mit einer fröhlich schnatternden Gruppe bei herrlichstem Wetter am Kletterfelsen angekommen, gibt es für jeden Geschmack etwas zu erleben. Klettertechnisch kommen hier alle, die möchten, auf ihre Kosten. Schräge Platten laden selbst die Kleinsten zu den (ersten) Kletterversuchen ein. Und auch für die Erwachsenen lässt sich etwas finden.

Du möchtest heute nicht klettern? Kein Problem! Lass uns eine kurze Wanderung durch die malerische Natur machen! Und wenn du ganz, ganz leise bist, dann kannst du vielleicht den Uhu sehen, der hier im Naturschutzgebiet brütet. Nahe den Kletterfelsen laden aufgespannte Hängematten und Kletterbäume zum Entspannen und Toben ein. Nach so einem spannenden Tag schafft es wohl kaum einer der kleinen Forscher im wachen Zustand nach Hause.

Aber natürlich beschränken sich die Ausflugsziele unserer Familiengruppe nicht nur auf das Klettern am Fels! Unsere Ziele sind so vielseitig, wie sie die bunte Mischung an Teilnehmern eben machen kann! Denn wohin wir gehen, wird in der Gruppe abgestimmt. Alle können Vorschläge machen.

Für den Juni hatten wir uns das Element Wasser ausgesucht. Erik vermittelte uns einen Termin im Wassersportverein MTG Horst 1881. Nach einem theoretischen Crashkurs durch ein versiertes Vereinsmitglied konnten wir uns Paddelboote und Kajaks ausleihen und nach Lust und Laune auf der Ruhr paddeln. Während die Kleinsten mit Papa oder Mama im Kajak unter Indianergeheul durch das Wasser kreuzten, durften die etwas älteren Kinder bereits alleine kleine Paddelboote fahren. Die mutigsten unter den Seemännern und -frauen konnten eine Bootsrutsche befahren.
So viel Abenteuer macht natürlich hungrig, und auch wenn wir auf echten Rum verzichteten, schlugen wir uns doch am Ende des Tages die Bäuche voll mit Bratwurst vom Grill und anderen Leckereien. Mit diesem gelungenen Ausflug starteten wir in die Ferien.

Ein Kompass, was ist das eigentlich und was kann der? Himmelsrichtungen bestimmen, wie geht das? Dies war das Thema am Rande unseres Treffens im August zur gemeinsamen Wanderung durch die Haardt bei Flaesheim. Zunächst durften die Kinder unter Anleitung von Christoph einen Weg zum nahe gelegenen Dachsberg auf der Karte markieren. Unter Zuhilfenahme von Kompass und Karte musste nun die Richtung bestimmt werden, in die wir loslaufen wollten. Spielerisch lernten die Kinder so, was es mit Kompass, Karte und Himmelsrichtung auf sich hat. Der Rückweg wurde kurzerhand zu einer lustigen Schnitzeljagd umgestaltet, in deren Verlauf (furchtbar saure) Äpfel mit einer Räuberleiter vom Baum geangelt und wilde Tiere wie die riesige Raupe „Fotogenika“ beobachtet werden konnten.

Höher – Schneller – Weiter! Der Bike-Park in Gelsenkirchen-Resse lädt zum Austesten der eigenen Fähigkeiten und der Risikobereitschaft ein. Aber Vorsicht! So schön ein Flug auf dem BMX-Rad auch ist, die Landung könnte hart sein …

Im September kam unsere Familiengruppe in den Genuss, den Bike-Park ausprobieren zu dürfen. Ein Trainer erklärte uns zunächst die wichtigsten Dinge beim Fahren eines BMX. Die Kinder standen natürlich im Vordergrund. Die Kleinsten meisterten die Strecke auf ihren Laufrädern mit Bravour, während die größeren Kinder und später auch die Erwachsenen auf geliehenen BMX-Rädern den Parcours testen durften. Ein Riesenspaß für Groß und Klein!
Abschließend traf sich die Gruppe an der Kletteranlage zu Würstchen, Kaffee und Co und ließ den Tag bei fröhlicher Plauderei ausklingen.

Fotos: Teilnehmer

 

Kategorie:
Familie



Feedback

Wenn Sie dem Autor des Berichts eine Nachricht hinterlassen wollen, so können Sie das hier tun.

Kontakt