Hochtour 2020


Vorankündigung: Hochtour Stubaier Alpen 2020

Jedes Jahr zieht es immer mehr Menschen in die Berge. Den meisten bleibt jedoch das Vergnügen vorenthalten, unmittelbar in die faszinierende Welt der Gletscher einzutauchen. Auch wenn sich die Gletscher mittlerweile rasend schnell zurückziehen, gibt es noch immer an einigen Orten die Möglichkeit, Gletscherhochtouren zu unternehmen. Ein solcher Ort sind die Stubaier Alpen zwischen dem Brenner und den Ötztaler Alpen. Der Alpenhauptkamm führt hier hindurch und es sind einige der höchsten Berge Österreichs zu finden.

Stützpunkt für diese Hochtour ist die Franz-Senn-Hütte. Von dort werden wir in Tagestouren mit leichtem Gepäck die Gipfel besteigen. Ein großer Vorteil dabei ist: Gibt es mal schlechteres Wetter, können wir ohne Zeitdruck trotzdem etwas unternehmen und leichtere bzw. kürzere Touren durchführen. Wer eine Ruhepause benötigt, setzt einfach mal einen Tag aus.

Die Touren haben meist einen etwas leichteren Charakter im kombinierten Gelände, also sowohl über Gletscher als auch durch Fels.

 

Tourencharakter:      

Hochtour (F+/PD-) in kombiniertem Gelände UIAA II. bis III. Grad mit Gipfelmöglichkeiten bis 3.500 m

Ausbildungsinhalte:

Wetterkunde, Tourenplanung, Sicherungstechnik, Gletscherkunde

Voraussichtliches Tourenprogramm:
Sonntag:                   Anreise, Treffpunkt Franz-Senn-Hütte, bis 17:00 Uhr
Montag bis
Freitag:                     Tagestouren auf einige der Gipfel in den Stubaier Alpen
Samstag:                  Abreise
 
Unterbringung:          
Franz-Senn-Hütte im Lager mit HP
 
Voraussetzungen:     
Gute Kondition für Gehzeiten bis 6 Std. mit Tagesgepäck in Höhen bis über 3.500 m, Steigeisenerfahrung von      Vorteil, Klettern bis zum III. Grad UIAA, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit, Mitglied im Alpenverein
 
Zeitraum:                    
30.08. - 05.09.2020 (7 Tage)
 
Teilnehmerzahl:        
 max. 5 Teilnehmer
 
Teilnehmergebühr:   
110,- € pro Teilnehmer (Fahrt, Unterbringung, Verpflegung sind nicht Bestandteil der Tour. Die Kosten hierfür sind selbst zu tragen.)
 
Tourenleitung und Kontakt:              
Oliver Honrath
 
Platzreservierung beim Tourenleiter möglich.
 
 
 
Hütteninfo:
Die Franz-Senn-Hütte ist die größte Hütte der Sektion Innsbruck des ÖAV. Sie bietet bis zu 170 Gästen Platz. Die Energieversorgung erfolgt u. a. mittels eines Wasserkraftwerks. Es gibt warmes und kaltes Wasser sowie Duschen. Seit 2008 steht den Gästen sogar WLAN zur Verfügung. Der Zustieg erfolgt von der Oberissalm im hinteren Oberbergtal in ca. 1 ½ Std. Gehzeit. Ein Gepäcktransport ist nach Absprache möglich. Kontakt: www.franzsennhuette.at

Kategorie:
Bergsteigen



Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie bei Oliver Honrath:

Nachricht senden